... und Abends zum Ost-Pol
- das SB-Lokal auf Weltniveau 1968 projektiert - 2008 eröffnet Montag bis Samstag ab 20Uhr
(bei Veranstaltungen ab 21Uhr)

Königsbrücker Strasse 47
(unterhalb der Schauburg)

... und hier die Daten für die Veranstaltungen und Konzerte im Ost-Pol:

Sa. 25 05
LIFE´S A GAS! Festival Vol. 2
Das Life's a Gas! geht in die zweite Runde und das bedeutet zwei Tage Garage Rock und Aftershowparties vom Feinsten! Dieses Mal mit dabei: FOREST RAY (US), MOOON (NL), THE TAMBLES (NL), SICK HYENAS und THE ROARING 420s! An den Plattentellern geben sich Dee Cee & Sir Vivor (Upon My Soul), Electric Kool-Aid Klub, Fettpille sowie Suzy Creamcheese (Pleasure Seeker's Club) die Ehre!
+++ Life's a Gas! Vol. 2 +++
+++ 24.-25. Mai 2024 +++
+++ Ostpol Dresden +++
live:
FOREST RAY (US)
MOOON (NL)
THE TAMBLES (NL)
SICK HYENAS (DE)
THE ROARING 420s (DE)
plus 60s & 70s aftershow every night!
 
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
www.kulturstaatsministerin.de
www.initiative-musik.de
Fr. 31 05
OSTPOL MUSS RAUS: SANKT PIESCHEN

Ostpol muss raus, zur Bühne am Konkordienplatz:

19:30 Kurkapelle Sonnedeck ( Live Electronic Dance Music )

21:00 Saturno 4000 (70s Latin & Turkish Psych Rock / Afro Beat)

22:30 Dré Imbicz (Hitpolka)

++FreiSchau++
Sa. 01 06
OSTPOL MUSS RAUS: SANKT PIESCHEN
13:30 Uhr Farid Ben Miles (Flamenco, Blues und Folk mit Einflüssen aus arabischen und europäischen Kulturen)
15:00 Uhr Puppentheater Eckstein: Käpt`n Bluebottle
16:30 Uhr Beatles Revolved (Tribute an die Fab Four)
18:30 Uhr Mila kann lachen  (Weird Pop)
20:30 Uhr Konrad Küchenmeister  (looped Drum'n'Bass - Reggae - Dubstep - Ska - Balkan - Dub) ubstep - Ska - 22:30 Uhr Subact (Pulsating electronics meet passionate drums)
++FreiSchau++
So. 02 06
OSTPOL MUSS RAUS: SANKT PIESCHEN
11:00 musikalischer Gottesdienst
14:00 Uhr Skfellas (Hip Hop)
15:00 Uhr Blechlawine (Percussion)
15:45 Uhr Puppentheater Eckstein:  Der Wolf und die drei kleinen Schweinchen 
17:15 Uhr Skaprifischer (Ska & Reggae)
18:30 Uhr The Treats (Indierock/Brit Pop)
++FreiSchau++
Do. 06 06
Freundeskreis freies Musizieren - Jamsession

Letzte Ausgabe vor der Sommerpause!

Schlagzeug,Bass-,Git. Amp und Keys sind vor Ort.
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

++FreiSchau++
Fr. 07 06
Morning Glory Concerts präsentiert:
Hyperdog

Aftershow:

Some Candy Talking
 
 
 
Die schönste Vereinigung seitdem es Tanzparties gibt! und diesmal gibt es noch Livemusik dazu.
 

Hyperdog

Während Hyperaktivität bei Hunden nicht so häufig vorkommt, wie es scheinen mag, umarmen die Wiener Funpunker von Hyperdog das Etikett mit musikalischem Enthusiasmus, der über bloße Aufregung hinausgeht. Ihr Sound beweist, dass das, was oft fälschlicherweise als Hyperaktivität bezeichnet wird, eine einzigartige Mischung aus obskurem Punk und ungebändigter Energie sein kann. Im Anschluss an das Konzert laden die bekennenden Nostalgiker der Freakshow wieder zur Idiot Dancing Party ein und begeben sich auf eine musikalische Zeitreise durch die skurrilen 60er.
 

https://www.instagram.com/hyperdog667/

 
 
 
Zum dritten Mal sind die Kreuzgut Disko zusammen mit Future Sailor (My Little Underground & What Difference Does It Make) zusammen mit der Reihe "Some Candy Talking" im Ostpol!
Erwartet einen bunten Mix und das Beste beider Tanzreihen!
*** Wir spielen Post-Punk, New Wave, Indie ***
Fontaines D.C.//Idles//New Order//Wet Leg//Gorillaz//Blur//The Cure//Tocotronic//Desperate Journalist//Oasis//Blanketman//The Smiths//Motorama//Martha and the Muffins//The Organ//Belle and Sebastian//Falco//Slowdive//The Pains of Being Pure at Heart//Porridge Radio//The Jesus And Mary Chain//Isolation Berlin//Die Sterne//Blumfeld//James//Editors//
Belle & Sebastian//The Kinks//Sonic Youth//Tocotronic// Velvet Underground//Kate Bush//Stone Roses//Veronica Falls//Tame Impala//Joy Division// The Smiths//Fehlfarben///The B-52's//Orange Juice//Roxy Music //Grauzone//Ramones// Blondie////Beat Happening//The Go-Betweens//Pixies// Buzzcocks//Camera Obscura// Pulp// Messer//Malaria!//Delta 5//The Jam//Ideal//OMD//International Music
 
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
www.kulturstaatsministerin.de
www.initiative-musik.de
Sa. 08 06
Die Holulus

Freunde der Nacht aufgepasst! ✨

Die Freude ist riesig, denn die zwei lustigen Drei laden wieder einmal zu bester Musik! Genießet eine bunte Mischung aus Post-Punk, Britpop, New Wave und Indie eine flotte Sohle aufs Parkett und fühlt euch Disco 🪩 
 
Es erwarten euch unter anderem: 
 
Amyl and The Sniffers / Fontaines D. C./ Arctic Monkeys / Wet Leg / Idles / Burnout Ostwest / Deadletter / Die Benjamins / Block Party / Maximo Park / Pogendroblem / Mando Diao / The Smiths / Bombay Bicycle Club / Django Django / Talking Heads / Blondie / DAF / OMD / Isolation Berlin / Sparkling /International Music / Chuckamuck / Joy Division / DEVO / Human League / Sprints / The Wake / Blanketman / Yard Act / The Organ / Martha and the Muffins / Ideal / Fehlfarben / The Style Council / Siouxie and the Bandshees / Die Sterne u.v.m
Di. 11 06
Schoisaal Dresden präsentiert:
Oiro & Frank Alter Steinschmeiszer
Handgranate, Maschinengewehr, Handschellen heißen die Songs auf dem neuen Oiro-Album „Ra ta ta ta ta“. 27 Minuten Punk. Für OIRO gilt die Utopie „Krieg? Nein danke!“ Filzsackotragenden Patriot*innen und andere hilflos-unselbstständig Herumkriechende im Sonnenschein der Angst schauen OIRO beim wahnwitzigen Herumstochern durch die Geschichte zu. Sie pissen in eure Vorgärten und auf eure Fußmatten. Wieder gemeinsam mit Peta Devlin im Studio Nord in Bremen wurden in einer Woche 10 Stücke aufgenommen. Peta sagt dazu: „Wow, zack, zack. Ich empfinde sie als eine wirklich aufheiterende Platte. Das braucht die Welt gerade.“ Was wollen Oiro (Antifaschisten): Sie wollen vor allem gleichgesinnte Freund*innen finden, aber seitdem Roland, ihr grautönig-hartplastischer Drummer sie begleitet, sagen welche: „Und, wie lang geht jetzt diese Zwischenphase?“ „Ist ja geil, aber die echten Oiro...“, „Knöpfchen drücken kann doch jede*r“. Öfters ruft es auch jemand, der selbst Drummer ist und vielleicht gerade sehr viel alleine drummt … Dabei spielt le petit trio seit zwei Jahren seeehr viel zusammen und gerne live, hörbar das ist auf dem Album „Ra ta ta ta ta“. „Die neuen Beats stehen ihnen genauso gut wie die oberneuen Jeans“, so eine Scheiße würde sonst in Promo-Lettern stehen. Ehrlich Leute, es ist so aktuell, echt, ich meine real, wenn Punk nicht tot ist dann im Osten und im Ruhrgebiet, wo Oiro herkommen, was sie jedenfalls live nicht oft genug betonen können, weil man eben nicht aus seiner Haut kann. Morgens unter Tage, abends Bundesliga! Bei Fortuna Düsseldorf, im Ruhrgebiet! Wo wir bei live sind: Nie habe ich so eine Einheit von Klarheit, Provokation, Beleidigungen, Lachen und Haltung gesehen. Kennt noch jemand Big Black? Die hatten auch ´nen Drumcomputer und das war Punk, keine Neue Neue Deutsche Welle. Oiro sind der Gegenwart voraus, begeistern sich, kotzen über alte Strukturen und neue Strukturen, die sind wie die alten. „Pour les jounes rebelles“ singen sie im Chor mit der Zukunft. „Nackte Brust und Army Shorts, wie schön es früher war.“ Brech! „Raus auf die Straße, ich verlass das Land ganz schnell, ahhh Laubsauger, Fresskoma, aaaaaah.“ Viel Spaß in der Fewo. „Arbeit, Arbeit lohnt nicht. Fick dich: Welt aus Hack.“ Es macht Spaß, schöne Worte zu hören ... Wer sind die besten deutschen Punkbands: Dackelblut, EA80, Kolossale Jugend, Mutter, Die Goldies, Hammerhead, Pisse und die Letzte nenne ich euch nicht, man kommt aber sofort drauf. Anspieltipp: Han
https://oiro.bandcamp.com/album/ratatatata
Frank Alter Steinschmeiszer – Post-Punk aus Dresden
https://frankaltersteinschmeiszer.bandcamp.com
Open: 20.00 Uhr - Start: 21.00 Uhr
VVK gibt es bei TixforGigs oder SaxTicket.
Presale: VVK: 13 € + Gebühr
TixforGigs =>https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/54877
SaxTicket=>https://www.cybersax.de/shop/index.php?id_product=3882...
Kontakt: schoisaaal-booking@gmx.de
 
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
www.kulturstaatsministerin.de
www.initiative-musik.de
Mi. 12 06
Elbsludgebooking e.V. präsentiert:
Bike (Brazil) & A Zero Artefact

"The valleys and psychedelic horizons characteristic of the band are still there, but there are musical and lyrical references that transcend the lysergic references of previous records, like an Afro-Brazilian filter that runs through Arte Bruta from beginning to end.

It is also possible to pick out echoes of international rock in the sound of the record. There is the inevitable presence of the psychedelic rock of the 60s, the tropicalism and post-tropicalism of the early 70s, but the German progressive rock of the same period becomes more and more evident. And the krautrock rhythmic structure works as a support for the numerous percussions that run through the record, and this new spice unbalances and puts this album on another level in the band's career.

More and more, Bike sounds like one thing. Be it in the instrumental interweaving of the verses of "Além-Ambiente", in the motorized lisergy of "Santa Cabeça", in the musical tide that flows in "Cedro", in the serenity of "Que Vai da Terra ao Céu", in the slow crescendo of "Além-Céu", in the tense tempo of "Filha do Vento", in the syncopated rhythm of the first single "O Torto Santo", in the straight base of "Clara-Luz", and throughout the rest of the album, even in the vignettes.  The harmonic, rhythmic, and melodic conciseness of the group is the result not only of almost a decade in activity, but also of this recent slow process, which made the group look at the past and see themselves in the mirror at the same time. Arte Bruta is the album that the band took the longest to compose and record, and the result is noticeable every minute we go through it."

 

A Zero Artefact (AZA) ist eine psychedelische Rockband aus Dresden. Die Bandmitglieder Alican Alma (TR) an der Gitarre, Mike Langdon (UK) am Bass und Angel Vasilev (BG) am Schlagzeug teilen ihre musikalischen und kulturellen Hintergründe durch Sounds, die von 60er/70er Rocknroll, Neo-Psychedelica, Stoner Rock und orientalischen Elementen inspiriert sind.

Do. 13 06
KuKo Soliparty
Konzertabend zur Unterstützung der lokalen Dresdner Kulturszene.
Einlass 20:00 Uhr
Fr. 14 06
Rottenmelodie präsentiert:
DIAGNOSE DANEBEN: 12h Untergrund-Tanzmusik
Sa. 15 06
Firesound präsentiert:
Shake Your BamBam #45

🍑 Dancehall 🍉 Reggae 🍇 Afrobeat 🍓 Soca 🔥 Dubplates
💎 Dancehall Workshop 22-23 Uhr
➡️ Strictly good VIBEZ
➡️ RESPECT is the key

Mi. 19 06
Beatpol präsentiert:
Deadletter

„Pretty fucking beige“, antworten DEADLETTER ganz trocken auf die Frage, wie ihr Sound zu beschreiben ist. Die sechsköpfige Band aus Südwest-London zelebriert einen selten gewordenen Style zwischen Art-Rock, Dance-Punk und den besten Trademarks des Garage-Rock-Revivals der frühen 2000er. Trotz dieser Einflüsse klingen DEADLETTER so zeitgemäß wie kaum eine andere der zahlreichen britischen und irischen Bands, welche derzeit mit einem vergleichsweise ähnlichen Sound für Furore sorgen. Dies bescherte ihnen auf Anhieb große Beachtung in den einschlägigen europäischen Magazinen und Feuilletons und zementiert sogleich die Vermutung, dass hier eine Band ziemlich stark im Kommen ist. Nicht von ungefähr eröffneten DEADLETTER bereits für keine geringeren als Placebo diverse Shows und bewiesen dort auf ganzer Linie, dass sie mit derartigen Legenden schon jetzt mithalten können.

Do. 20 06
Its a Gas Records präsentiert:
HAMADA (Rock Psyché, FR)
HAMADA (FR)
"...maybe it’s psychedelic rock, or it’s a crossing from which we return loaded with precious ores, an aeolian rock, eroded by the fervor of fuzz, oriental scales and multiple idioms."
"Hamada is a psychedelic rock band founded in 2022 by six musicians from Lille out of a common desire: to offer an ode to freedom and to the journey, both physical and interior. It is with this intention that the members of Hamada intertwine various musical and artistic influences, offering a mix of captivating folk-music, solar psych-rock with Californian, rhythmic vibes, catchy Andalusian and folk melodies, typical Turkish sounds from the seventies, all giving a soul and a unique sound that defines Hamada. This feeling is complemented by universal texts in French, English, Spanish, Khmer and Turkish, breaking borders as much as music does. Since 2023 they have played several clubs in Lille, Paris and Amsterdam sharing the bill with groups such as Hippie Hooray, Elephant Stone and The Telescopes."
 
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
www.kulturstaatsministerin.de
www.initiative-musik.de
Fr. 21 06
Electric Heat
ELECTRIC HEAT
70s Powerpop & 80s Wave-Disko
POWERPOP | DARK&COLDWAVE | POST PUNK | 70s PUNK | SYNTH POP
Decks:
TONI MAGENTA
CONNY BRAVO
 
DOORS:
21:00
START:
22:00
VINYL ONLY
Sa. 22 06
Superfest Warm Up: Age of Excess

Fettpille( Age of Excess) & Plastemetz ( Metz-o-Mix):

Soul,Funk,Disco

Mi. 26 06
Schoisaal Dresden präsentiert:
HAZE´EVOT & Kiosk61
Haze’evot (She Wolf) ist eine Rockband und ein unabhängiges Frauenkollektiv aus Israel.
Seit zehn Jahren arbeitet die Band autark und produziert alle Inhalte von der Aufnahme bis zur Erstellung eigener Videoclips gemeinsam.
Sie befasst sich mit Themen wie dem Kampf der Geschlechter, zwischenmenschlichen Beziehungen und existenziellen Fragen, mit denen ihre Generation konfrontiert ist.
Nach zwei veröffentlichten Mini-Alben zogen die Bandmitglieder zusammen in eine Wohnung in Tel Aviv, um an ihrem ersten vollständigen Album zu arbeiten, das im Februar 2020 erschien.
Es vereint verschiedene Stile wie Rock, Punk und Disco. Haze’evot ist eine der aktivsten Bands in Israel und bekannt für ihre wilden, energiegeladenen Live-Shows, mit denen sie in den letzten Jahren durch ganz Europa getourt ist.
HAZE'EVOT - female rock band and collective based aus Israel
https://hazeevot.bandcamp.com
Kiosk61 - Indie Pop Rock aus Leipzig
https://youtu.be/6Bst82Yed14?si=XQ_udUl56RwWaC_P
Open: 20.00 Uhr - Start: 21.00 Uhr
VVK gibt es bei TixforGigs oder SaxTicket
Presale: VVK: 14 € + Gebühr
TixforGigs =>https://www.tixforgigs.com/Event/56774
 
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
www.kulturstaatsministerin.de
www.initiative-musik.de
Do. 27 06
Schoisaal Dresden präsentiert:
The Movement & San Vito
THE MOVEMENT wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen von Lukas Scherfey ins Leben gerufen. Dieses three piece Powertrio spielen Mod Rock, und sie sind beeinflusst von solch großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx! Sie tragen Anzüge. Denn der Mod Slogan: Clean living under difficult circumstances“ ist ihr Motto. Ihr Name steht für eben diese Bewegung, The Movement! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen. Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung! Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul verwurzelten punkbeeinflussten Songs sindTheres so much, more products, for all of us to discover. Like freedom and culture and taking care of each other!
https://www.instagram.com/themovementdk/
https://the-movement-vibe.bandcamp.com
Open: 20.00 Uhr - Start: 21.00 Uhr
VVK gibt es bei TixforGigs, Eventim oder SaxTicket.
Presale: VVK: 15 € + Gebühr
TixforGigs =>https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/54077
SaxTicket=>https://www.cybersax.de/shop/index.php?id_product=2605...
Kontakt: schoisaal-booking@gmx.de
Fr. 28 06
RIFFS OF THUNDER mit Hank Hammer

70s&80s Rockperlen von Platte 

Sa. 29 06
Craneium

Die finnische Heavy-Psych-Band Craneium hat ihren eigenen Stil fuzziger Musik entwickelt. Mit einer dynamischen Interpretation dessen, was manche als Stoner Rock bezeichnen, atmet die Band sowohl Heavy Rock der 70er als auch Wüstenpsychedelia der 90er.

 

Die Veröffentlichung von Craneiums drittem Album „Unknown Heights“ (2021) war der Beginn der Partnerschaft der Band mit dem schwedischen Label The Sign Records.

weitere Termine gibts bei Facebook