... und Abends zum Ost-Pol
- das SB-Lokal auf Weltniveau 1968 projektiert - 2008 eröffnet Montag bis Samstag ab 20Uhr
(bei Veranstaltungen ab 21Uhr)

Königsbrücker Strasse 47
(unterhalb der Schauburg)

... und hier die Daten für die Veranstaltungen und Konzerte im Ost-Pol:

Mo. 24 09
Platte zum Pils Tischtennisrunde
++FreiSchau++
Di. 25 09
Schoisaal präsentiert:
Rotten Mind+Special Guests:The Pissed Ones

Schoisaal Dresden presents
by Vår Stad Bookings

Es ist Sonntag und somit Zeit für ein Sonntagsporträt beim Soundkartell. Das kommt heute von der schwedischen Post-Punk Band Rotten Mind aus Uppsala. Schweden ist ja eigentlich für seinen Pop und Indie bekannt. Englischsprachigen HipHop habe ich von dort noch so gut wie gar nicht gehört. Die härteren Töne kommen eigentlich auch nicht aus Schweden, sondern eher aus Dänemark oder Finnland. Doch mit Rotten Mind gibt es dort ein Quartett, das sich voll und ganz dem Post-Punk widmet.

Open: 20.00 Uhr - Start: 21.00 Uhr

Rotten Mind - Post-Punk aus Schweden
The Pissed Ones - Punkrock aus Dresden

Presale: VVK: 8,00 € - AK: 11,00 €
VVK gibt es bei BrombeerShop oder SAX-Ticket:
=>https://www.brombeershop.de/rotten-mind-special-guests-the-pissed-ones.html
Fragen an: schoisaal-booking@gmx.de

Do. 27 09
Beatpol präsentiert:
Tequila & the Sunrise Gang

++ CLUBTOUR DIE ZWEITE ++
Nach einer großartigen Release-Tour gehen Tequila & the Sunrise Gang direkt im September nochmal auf Clubtour.
Zum VVK-Start gibt es zur Feier der Nachricht schicke und streng limitierte Hardtickets im Tequila-Shop.
Obacht: nur 20 Stk. pro Show ...

Datum: 27.09.2018
Location: Ostpol
Adresse: Königsbrücker Straße 47, 01099 Dresden
Support: tba
Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
Tickets: http://bit.ly/2H9AVgS

Viel hilft viel. Wer das nicht glaubt, war noch nie bei einem Konzert von Tequila & the Sunrise Gang. Die acht-köpfige Kombo aus Kiel pustet ihr Publikum mit einem Mix aus Reggae, Rock und Ska aus den Socken. Das nutzten auch schon Bands wie die Mad Caddies, Less than Jake und die Beatsteaks, die sich das Live-Monster aus dem Norden ins Vorprogramm holten.

Mit Gitarren, Drums, Bass, Orgel, Posaunen, Saxophon und Trompeten überrollen Tequila & the Sunrise Gang ihr Publikum wie ein multiinstrumentaler Sound-Wirbelsturm. Ebenso vielfältig wie die Musik sind die Texte: Sie handeln von Partys und Jugend-Erinnerungen, aber auch von der Verschmutzung der Meere und sozialer Ungerechtigkeit.

Am 20. April 2018 erschien das fünfte Studioalbum der Band. OF PALS AND HEARTS ist wie seine Vorgänger höchst tanzbar, schlägt aber auch ruhige Töne an. "2017 war ein
krasses Jahr für mich. Privat, aber auch in Bezug auf das Weltgeschehen", erklärt Frontmann
René Unger. "Fürs Songwriting gibt es nichts Besseres als heftige Emotionen – egal aus welcher Richtung."

Zum Schreiben wurde sich in die Heimat zurückgezogen. Ein Grossteil der Texte entstand 2017 in Schönberg, in unmittelbarer Strandnähe und mit Blick in die Natur. Das hört und sieht man. Album-Cover und Song-Auswahl spiegeln den Kampf zwischen Wut und Euphorie, Ruhe und Sturm wieder. Das Live-Recording von Drums, Bass und Gitarre tun ihr Übriges: OF PALS AND HEARTS ist ein mitreissender Orkan, der ins Herz und in die Beine geht.

Neben ernsten Themen wie Trauer, Flüchtlingspolitik und Umweltverschmutzung ist OF PALS AND HEARTS vor allem eine Ode an die Freundschaft. "Egal, wie bekloppt die Welt ist, mit Freunden bietest du dem schlimmsten Sturm die Stirn, reisst das Ruder herum", so Unger. Nach einer gemeinsamen Jugend am Strand von Kieilfornia ein mehr als passendes Thema um 16 Jahre Bandgeschichte zu feiern.
... der Sommer kann also kommen.

Fr. 28 09
POL X - Eine Dekade Ostpol

LIVE: UNS
PLATTE: Restless Legs DJs

Die Gruppe UNS sind drei Leute mit Vergangenheiten (Kate Mosh, Klubexpress, Nonkeen), Gegenwarten (Agentur, Hartz IV, Kulturingenieur) und Zukünften (Bart, Tisch, Wind). Sie spielen Schlagzeug, Synths, Gitarre und Hund. Alles, was sie machen, ist Kunst. Ihr Groove bollert die Showtreppe herunter, die Gitarre verirrt sich im Nebel, der Gesang gefällt sich in der Pose, bis er sie plötzlich ernst meint. Im Juni erscheint ihr neues Album "ALLES WAS WIR MACHEN IST KUNST" und gehen sie auf Tour, präsentiert von Tonspion und Fragmente. Die Single dazu, "Alles Was Ich Mache Ist Kunst", war ein Vorgeschmack, ein Lebenszeichen, ein Kunstwerk, ein Aufbäumen, ein Aufgeben, ein hartgekochtes Ei im Park. "ALLES WAS WIR MACHEN IST KUNST" wird dein 2018 sein: Wo du auch stehst, was du auch tust, was immer du verbrennst und was immer du verdienst und an wem immer du zerbrichst. Das wird dein Werk! Dein Jahr! Keine Rechtfertigung, keine Auszeichnung, ein reines Was-Ist-Ist: Alles, was du machst, ist Kunst.

Restless Legs DJs. Unruhige Zeiten erfordern sichere Anlagemöglichkeiten, auch im Bereich der Abendgestaltung.
Das Unterhaltungs-Start Up Restless Legs versteht sich unter anderem auf die öffentliche Aufführung von Tonträgern. Ein zuvor in Auftrag gegebenes Gutachten beschied einer Kombination von Prä-bis Post-Punk & Wave in allen Wellenformen mit Garage & Beat unter Zugabe von Noiseanteilen einen überdurchschnittlichen Bewegungsquotienten.
Bisherige Praxistests bestätigen diese Erkenntnisse. Aus Effizienzgründen wird hierbei auf das Entkomprimieren von Audiodaten verzichtet und stattdessen auf die direkte händische Inbetriebnahme der einzelnen Musikstücke gesetzt.
Weitestgehend unabhänge Experten empfehlen deshalb das hemmungslose Investment in Ihr durch „Restless Legs“ betreutes Nachtleben!

ZUM HÖREN bei Mixcloud: NEW Stream called 'Brennelement' !
https://www.mixcloud.com/restlesslegsdjcrew/brennelement/

Mo. 01 10
Liederspielplatz

Singsongsaisong go!

Du singst? Du spielst ein Instrument? Du komponierst?

Lass uns daran teilhaben!

Immer am ersten Montag im Monat. Ab ca. 20 Uhr liegt die Liste der Mitwirkenden aus, auf die Du Dich eintragen kannst. Um 21:00 Uhr geht's los.
Zuhörer/-innen mit Sinn für handgemachte Musik sind natürlich genauso willkommen!

++FreiSchau++
Di. 02 10
Los Barricos

Los Barricos verbinden die Vitalität von Flamenco und Rumba mit straightem Rock oder gar Hardcore.
Entstanden aus einer Jamsession, entwickelte die Band aka El Ulfo, El Wielando, EL Nino und El Stevicio eine eigene assshaking Mixture zwischen Gipsy Kings und AC/DC. Los Barricos spielen Clubshows, Party Events und Festivals. Das aktuelle Album „ The Shape of Heavy Flamenco to come“ wurde 2013 veröffentlicht. Dance, Bang, Enjoy. Hasta Pronto,
LOS BARRICOS.

SUPPORT: John Avila Mora

Von experimentellen Klängen bis zur schwungvollen Tanzmusik, kombiniert mit durchwachsenen Texten,
entsteht ein auf improvisierender Natur beruhendes Programm, welches einzigartig und eine Perle für den Moment ist und bleibt.
Nicht reproduzierbares Improvisationsspektakel musikalischer Art. Bleiben Sie gespannt, ich bin es auch.

Mi. 03 10
Beatpol präsentiert:
Schmieds Puls

Wer vermeint, er/sie hätte den in seiner/ihrer Lebenserfahrung für SongwriterInnen mit akustischen Gitarren vorgesehenen Platz eh schon gefüllt, macht einen furchtbaren Fehler: Erst noch Mira Lu Kovacs alias Schmieds Puls gehört haben, dann möglicherweise sterben. Was diese Frau aus ihren beiden Instrumenten, sowohl ihrer virtuos wandelbaren Stimme als auch ihrer mit klassischer Fingertechnik gezupften akustischen Gitarre herauszuholen versteht, ist auf die ruhigste vorstellbare Weise spektakulär. (Robert Rotifer, Radio FM4)

2013 veröffentlichte die Wiener Songschreiberin mit ihrem Trio das Debutalbum “Play Dead” auf dem Label Jazzwerkstatt Records. Seit Ende 2015 tourt sie mit dem Folgealbum “I Care A Little Less About Everything Now”, welches auf Seayou Records erschienen ist.
www: schmiedspuls.com
www: facebook.com/schmiedspuls

Do. 04 10
Schoisaal präsentiert:
Berlin Blackouts & Zuname

Punk Rock, dem englischen Original aus ‘77 verpflichtet.
Ende 2014 begann die Band als Fünfergespann, davon sind nur noch Bev und Katja übrig. Komplettiert werden sie dieser Tage durch Ben, den neuen Drummer. In der kurzen Geschichte der Band gab es neben einigen Line-Up-Wechseln auch Veröffentlichungen; zwei Alben auf Wanda Records, jeweils auf LP, CD und MC. Außerdem eine 7”-Veröffentlichung auf Lux Noise aus der Schweiz. Mehr als 100 Shows in Deutschland und Europa und einige Videoclips haben dafür gesorgt, dass die Platten bereits nach kurzer Zeit vergriffen waren.Hier geht’s um Mid-Tempo-Punkrock und um Melodien. Dennoch rough und textlich bissig. Love-Songs können andere schreiben. Musikalisch wird hier tief in die Kramkiste gegriffen, in der die Ramones, Clash und Sex Pistols Platten liegen.

Berlin Blackouts - Punkrock aus Berlin
Zuname - Punkrock mit Bagpipes aus Moskau

Open: 20.00 Uhr - Start: 21.00 Uhr
Presale: VVK: 9 € - AK: 11 €
E-Tickets:https://www.brombeershop.de/tickets/berlin-blackouts-special-guests-zuname.html

Fr. 05 10
Morning Glory Concerts präsentiert:
Ogrom Circus
DISKO: Limited Gold Edition DD

Tickets: https://goo.gl/qzKhke

Nach achtjährigem Bestehen, einer Supportshow für Wishbone Ash im Jahr 2010, einer einjähriger Konzertpause im Jahr 2011 und der anschließender Reunion heizt das Quintett Ogrom Circus seit 2012 wieder ordentlich ein. Mit energiegeladenen Rhythmen, mehrstimmigen Gesängen und satten Orgelsounds vermitteln die Musiker dem Zuschauer ein Gefühl, alte, vertraute Klänge zu vernehmen, die jedoch trotzdem etwas völlig anderes, Modernes darstellen und den 70erJahre Psychedelic Rock neu aufleben lassen. Ihr Debut veröffentlicht die Band 2014 bei Timezone Records: Sechs Songs, irgendwo zwischen Psychedelic Rock, Folk und Blues, treffen sich auf einer Scheibe Vinyl.

Limited Gold Edition

Best of greatest hits

First time in Dresden.

Brought to u by:
Leonardo DiCaprio

Sa. 06 10
Die glückliche Tanzgesellschaft präsentiert:
Rainer von Vielen
DISKO: Heiße Noten nicht verboten!

Überall Chaos — Das aktuelle Album von Rainer von Vielen

Der Schlagzeuger hat sich mit Katja Riemann im Bett gefilmt und ist aus seiner Schauspiel-Agentur geflogen. Der Bassist hat sein Elektro-Dingsbums-Studium abgebrochen und sich ein Haus in Pforzheim gekauft. Der Gitarrist ruft rebellisch: „Empört Euch!“ und geht zur Erholung Golf spielen. Und Rainer, der Sänger, der Namensgeber, dessen Texte man irgendwo zwischen Dendemann und Demokrit ansiedeln kann, beantwortet mit einer Engelsgeduld die immer gleiche Frage: „Hey Rainer, wie machst Du das eigentlich mit dem Obertongesang?“

Rainer von Vielen tragen seit rund zehn Jahren ihren Bastard-Pop in die Welt: Vom Hamburger Hafenklang zum Oberammergauer Heimatsound, vom Theater Basel zum Wiener Protestsongcontest, von der Tatort-Vertonung zum Fusion Festival.

„Ich habe Brücken errichtet, um den Holzweg zu vermeiden, habe Kreuzungen gebaut, woran die Geister sich scheiden.“

Die vier Jugendfreunde aus dem Allgäu, alle Jahrgang 1977 und inzwischen unausgeschlafene Familienväter, veröffentlichen jetzt mit „Überall Chaos“ ihr neues Album.

Mit Gitarre (Mitsch Oko), Bass (Dan le Tard) und Schlagzeug (Sebastian Schwab) erschafft die Band über elektronische Sounds ein vieldimensionales Klangbild. Indie-Disco, Alternative Rock, Weltmusik, Hip-Hop und Elektro-Pop. Bei alldem steht Rainer mit Kehlkopf-, Falsett- und Sprechgesang im Zentrum.

Seine Texte handeln von Sehnsucht nach innerer Ruhe, vom Kampf, den Alltag zu überwinden, vom Gefühl, alles gesehen zu haben und doch nichts zu wissen.

„Und musst du dich entscheiden, dann hast du keine Wahl. Denn du bist immer beides: Kopf und Zahl.“

„Überall Chaos“ ist ein Werk mit düsteren Vorahnungen in der Schwere unserer Zeit, ohne die Leichtigkeit des Seins zu vergessen. Die Komplexität unserer Wirklichkeit und der allgegenwärtige mediale Bildersturm machen das sechste Studioalbum der Band zu einem nachdenklichen Rundumschlag in elf Akten.

Während andere Bands sich in keine Schublade stecken lassen wollen, sind Rainer von Vielen gerne die Kommode. Eigen und geliebt ist Vieles doch erst, wenn es zwischen den Fächern klemmt und quietscht.

https://www.rainervonvielen.de/

 

HEIßE NOTEN NICHT VERBOTEN!

Die Älteren unter uns werden sich noch gern an die famose Sixties Club Night - Tanzmusikreihe erinnern. Jetzt holen die Herrschaften der Glücklichen Tanzgesellschaft aus zum nächsten Streich: So werden die allseits beliebten Klänge der Sechziger Jahre in all ihren Facetten wie Soul, Beat, Surf und dem einen oder anderen in Deutsch oder Französisch vorgetragenen Klassiker in altbewährter Manier per Vinylscheiben erklingen. Zudem werden heiße Noten jüngerer Dekaden das Tanzvergnügen vervollkommnen. Wir wünschen viel Vergnügen.

Mo. 08 10
Freundeskreis freies Musizieren - Jamsession

Liebe Freunde der gepflegten Montagsunterhaltung!

Einmal im Monat (immer am 2. Montag) findet im schönsten Wohnzimmer der Neustadt eine Jamsession statt!

Wir stellen euch eine ordentliche Backline (Schießbude, Git. - und Bassamp, Epiano, Mikros) und laden euch ein, mit uns Musik zu machen. Alle Stile, alle Instrumente sind willkommen. Ihr müsst keine Profis sein, solltet aber zumindest die Grundlagen des freien Musizierens beherrschen - dann steht einem wundervollen Abend nichts im Weg!

Wir freuen uns auf alle altbekannten und frischen Gesichter, die ihre Ideen und ihre Leidenschaft für handgemachte Musik mit uns teilen - und auch gern mal ein kühles Blondes mit uns zischen.


In diesem Sinne - Live long and crispy,

eure Jamuschis.

=> Freundeskreis freies Musizieren im Ostpol

++FreiSchau++
Di. 09 10
Beatpol präsentiert:
Powersolo

Di 09.10. POWERSOLO (DK) „Bo-Peep“ Tour 2018 ! Im Ostpol !

www.powersolo.dk

Es geht nicht verrückter, es geht nicht wilder und es geht kaum besser. PowerSolo gehören seit Jahren zum guten Ton der exzessiven Unterhaltung. Für 2018 sind die neuen Tanzschritte und Gesichtskunststücke bereits bestens trainiert und was soll man sagen: Sie sind noch gefährlicher und heißer als je zuvor! Zuerst als One-Man-Band, später im Duo - PowerSolo haben in den nun schon mehr als 20 Jahren ihrer Existenz den Psychedelic- und Garagen-Rock der 60er und 70er, Surf, Beat und Psychobilly genauestens studiert und quasi stets neu erfunden.

Videos: „Tornado“ https://www.youtube.com/watch?v=3VuGBHqd6LU
„Boom Babba Do Ba Dabba“ https://www.youtube.com/watch?v=JvGJoNkOiI0 „Got No Fear“ https://www.youtube.com/watch?v=wFK1ccYA68o „Frantic“ https://www.youtube.com/watch?v=_mFqfQtLKDY

Aktuelles Album: „Bo-Peep“
Label: Crunchy Frog Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen

Mi. 10 10
Dynamite Konzerte präsentiert:
Rikas

Das Quartett Rikas steigt endlich in den Ring!
Nachdem die Jungs bereits als Warm Up bei Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth, Milky Chance, AnnenMayKantereit, Parcels oder The Lemon Twigs für Furore gesorgt haben, sind die 4 jungen Hombres diesen Herbst selbst an der Reihe.
Latin, Surf, Indie, Pop, Bossa und Funk geben sich bei der "Swabian Samba" Tour 2018 die Hand und fordern durch lebensfrohe, catchy Beats zum tanzen auf. Gepaart mit den wechselnden Hauptstimmen und durch die immer wiederkehrende Mehrstimmigkeit entsteht eine ganz eigene Identität.
Schnallt euch an und sagt euren Schwestern Bescheid, die MS Rikas steuert den Hafen an!

http://www.rikasband.com/

Do. 11 10
Dynamite Konzerte präsentiert:
Fee Badenius

Fee Badenius // Feederleicht // Tour 2018 // Unterwegs mit alten und neuen Lieblingsliedern, als Band und im Duo, aber vor allem immer mit viel Freude, Humor und ´ner Menge Liebe im Gepäck!
Fee macht gerne Musik mit Herz und Sinn, mal lustig, mal gefühlvoll, mal intelligent nachdenklich, vor allem aber immer ehrlich – gemeint jedenfalls.

Eine fröhliche Mischung aus Text, Gitarre und einer außergewöhnlichen Stimme.

Fr. 12 10
Günther & Hindrich präsentiert:
SIMPLY DEVIL - AFTERSHOWPARTY:
Kremlcocktail
LIVE: Everything for the Cat

Direkt nach der Premiere von SIMPLY DEVIL gehts ums Eck in den Ostpol zum abfeiern. Everything for the cat sorgt als Headliner für den nötigen Rhythmus zum Hüftschwung. Die Beats kommen von am Freitag vom Kremlcocktail und am Samstag von Restless Legs DJs. Be there.

Anwürzen ab: 22.00 Uhr
Eintritt: 10 Euro
Tickets gibts hier: http://www.cybersax.de/shop/index.php?id_product=3016&controller=product&search_query=Simply&results=2

DIE ZUTATEN DES Kremlcocktail KOMMEN AUS BÖHMEN, POLEN, UKRAINE, BULGARIEN, RUMÄNIEN, BALKAN & RUSSLAND...
THE BEST OF SPEEDFOLK, KLEZMER, UKRABILLY, KARPATHEN-SKA, HUTZEL-PUNK, BALKANGYPSYBEATS...

Sa. 13 10
Günther & Hindrich präsentiert:
SIMPLY DEVIL Aftershow Party:
Restless Legs DJs
LIVE: Everything for the Cat

Direkt nach der Premiere von SIMPLY DEVIL gehts ums Eck in den Ostpol zum abfeiern. Everything for the cat sorgt als Headliner für den nötigen Rhythmus zum Hüftschwung. Die Beats kommen von am Freitag vom Kremlcocktail und am Samstag von Restless Legs DJs. Be there.

Anwürzen ab: 22.00 Uhr
Eintritt: 10 Euro
Tickets gibts hier: http://www.cybersax.de/shop/index.php?id_product=3016&controller=product&search_query=Simply&results=2

Restless Legs DJs. Unruhige Zeiten erfordern sichere Anlagemöglichkeiten, auch im Bereich der Abendgestaltung.
Das Unterhaltungs-Start Up Restless Legs versteht sich unter anderem auf die öffentliche Aufführung von Tonträgern. Ein zuvor in Auftrag gegebenes Gutachten beschied einer Kombination von Prä-bis Post-Punk & Wave in allen Wellenformen mit Garage & Beat unter Zugabe von Noiseanteilen einen überdurchschnittlichen Bewegungsquotienten.
Bisherige Praxistests bestätigen diese Erkenntnisse. Aus Effizienzgründen wird hierbei auf das Entkomprimieren von Audiodaten verzichtet und stattdessen auf die direkte händische Inbetriebnahme der einzelnen Musikstücke gesetzt.
Weitestgehend unabhänge Experten empfehlen deshalb das hemmungslose Investment in Ihr durch „Restless Legs“ betreutes Nachtleben!

ZUM HÖREN bei Mixcloud: NEW Stream called 'Brennelement' !
https://www.mixcloud.com/restlesslegsdjcrew/brennelement/

So. 14 10
Blood Service präsentiert:
The Bones of J.R. Jones

The Bones of J.R. Jones
"Ones To Keep Close" Tour 2018
Support: Sebastian DEGA

When Jonathon Robert Linaberry needs a break from city life, he goes Upstate, near the Catskills, to renovate a little farmhouse he purchased a couple of years back. As he pours himself into his work, J.R. doesn’t think about texts, email, or even his music, which he performs solo under the moniker The Bones Of J.R. Jones. His only focus is the house.

“That’s been an amazing emotional outlet for me,” he says of his periodic retreats. “To kind of sustain myself after coming from the road and getting back into the grind of the city, to have this, for lack of a better term, Shangri-La.”

In a sense, recording and touring as The Bones Of J.R. Jones is its own form of isolation. But you wouldn’t immediately think so: As a one-man band, J.R.’s project, which fuses a moody blend of soul, blues, roots, and Americana, sounds enormous both on record and live in concert. That’s because J.R. plays—and has grown accustomed to playing—every instrument by himself.

He’s happy to report, though, that he’s a lot less solitary on his forthcoming third full-length album, Ones To Keep Close, which is due to arrive on May 11. In addition to workshopping the 11-track album with producer and good friend Rob Niederpruem at Hyperballad Music in Brooklyn, J.R. also called on soul-psych luminary Nicole Atkins, who guests on the album’s jangly lead single, “Burden.”

Mo. 15 10
Platte zum Pils Tischtennisrunde
++FreiSchau++
Di. 16 10
Dynamite Konzerte präsentiert:
Skampida

Die fünfköpfige kolumbianische Band SKAMPIDA gründete sich im Jahr 2000 in Bogota. Sie präsentieren mit Ihrem Rock-Mestizo einen wilden Mix aus Reggae, kolumbianischer Folklore, Cumbia, HipHop und Punk-Musik. Mit Ihrer energetischen Liveshow brachten sie es bereits zu zahlreichen Nominierungen in Südamerikanischen Musikzeitschriften und Wettbewerben als beste Live Band und beste Ska-Reggae-Band Kolumbiens. Bei Ihren bisher über tausend Auftritten in Lateinamerika, den USA, Kanada und Europa teilten sie die Bühne mit Acts wie: The Skatalites, Dead Kennedys, Manu Chao und vielen anderen. Nun kommen sie wieder auf große Europa Tournee.

www.skampida.com.co

Mi. 17 10
Undressed Records präsentiert:
Roaring 420s & The Rebels Of Tijuana
- UNDRESSED Festival Warmup

Die schöne UNDRESSED Festival Warmup-Party im Ostpol mit:

T H E R O A R I N G 4 2 0 s (DE)
&
T H E R E B E L S O F T I J U A N A (FR/CH)

präsentiert von UNDRESSED Records & It's A Gas Records!

---

THE ROARING 420s

2011 in Dresden gegründet haben The Roaring 420s sich mittlerweile nicht nur quer durch Europa und Israel gespielt, sondern auch ausgiebig die USA getourt (mit Auftritten u.a. beim SXSW) und sich die Bühne mit White Fence, The Blank Tapes oder Strange Boys geteilt. Mit einer Mischung aus Garage, Psych und Pop klingen sie wie die Velvet Underground auf Antidepressiva, haben zwei Longplayer und diverse Singles herausgebracht und 2015 auch ihr eigenes Label It's a Gas! Records gegründet, welches u.a. Bands wie The Blank Tapes oder Sugar Candy Mountain beherbergt.

Bandcamp: https://theroaring420s.bandcamp.com/
Video "Blue Jay": https://bit.ly/2N1anoO
Video "Psychout": https://bit.ly/2NuZIlw
It´s A Gas Records: https://www.itsagasrecords.com/

---

THE REBELS OF TIJUANA

The Rebels of Tijuana will release on october the 5th a double album "Asile" recorded on analog tape at the Back To Mono Studio with Christian Hierro. Shifting into surreal French, the songs journey into past influences and current nuggets, embracing a poetic horizon endowed with psychedelic pleasures and cinematic pop. Gram Parsons, Nino Ferrer and other heroes from the seventies whirl in the ring of light.

With many albums, singles, EPs, compilations, European tours a go go, big festivals (Paléo, Printemps de Bourges,...), a long with opening acts for Jon Spencer, the Charlatans, or Sallie Ford to name but a few on the clock, The Rebels of Tijuana has built a solid reputation as a band of hyperactive rock n'roll wankers, acknowledged by the French, Swiss and Canadian press (Philippe Manœuvre, Canal +, Rock & Folk, Les Inrocks, RTS, Couleur 3, Le Mouv', FIP, Ouï FM, CISM & CIBL ...).

The Rebels of Tijuana, the founding group of The Pop Club Records label, has also signed various songs for US and Australian TV series ("You're the Worst", "Beyond", "Offspring", "Very Bad Girls"), as well as the latest "Orangina" advertisement in the UK

Bandcamp: https://lepopclubrecords.bandcamp.com/
Video "Et le blizzard s'estompe": https://bit.ly/2wLwa9R
Video "Erotique": https://bit.ly/2Nql17Z
Le Pop Club: https://www.lepopclub.com/

---

Einlass ab 20.00
Beginn ca. 21.00

Abendkasse: 10€
mit UNDRESSED Festival Ticket: 7€

---

Für mehr Dröhnung/Party/Spaß:

Festival: https://www.facebook.com/events/152948892227887/
www.undressedrecords.com/festival

Do. 18 10
Blood Service präsentiert:
Schraubenyeti & das Mammut

www.schraubenyeti.de


Der Schraubenyeti, das Tier am Klavier.
Sein Klangfeuer nährt sich aus melodiösem Gefühl und rauem, ehrlichen Folk.
Das Mammut verleiht dem Singer/Songwriter die nötige Breite, die es zum Folkrock werden lässt.
Im Oktober veröffentlicht er sein neues Album „Heute Gestern“ und geht mit Band und Album auf Tour.
Dabei begeistern die Multiinstrumentalisten mit dreistimmigem Satzgesang, Kontrabass, Trommel, verschiedensten Saiteninstrumenten und schließlich – dem Klavier.

Das Konzeptalbum mit dem Titel „Heute Gestern“ erscheint am 12.10.2018.

Die Zeile „Morgen wird Heute Gestern sein“ aus dem Titelsong soll die Schnelllebigkeit unserer modernen Gesellschaft, aber auch das Besinnen auf alte Werte ausdrücken. Aktuelle, gesellschaftsrelevante Themen wie Populismus, Depression und Gleichberechtigung wurden in einem alt bewährten Musikstil verpackt - dem Folk.
Auf dem neuen Album finden sich acht Songpaare, mal ähnlich, mal sich ergänzend oder widersprechend.
Insgesamt 16 Songs, darunter zwei Features, welche dank der erfolgreichen Crowdfundingkampagne auf Startnext aufgenommen werden konnten. Die erste Single wird im September veröffentlicht.

Fr. 19 10
DAVE: Why Not Dance /w Baical

DAVE & Rottenmelodie präsentiert:

WHY NOT DANCE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Selbst von der Weltwirtschaftskrise von vor 10 Jahren haben wir uns noch nicht vollständig erholen können und schon sind die ersten Anzeichen des Herbstes, in den üppigen Auslagen der Supermärkte, in Form der Weihnachtsschokolade, zu erkennen - völlig ausser Atem - wollen wir trotzdem gebührend einfeiern, dass wir uns schlussendlich doch neue orthopädische Einlagen leisten konnten und die Herzsportgruppe und Grabsteintexter BAICAL mit neuen Material in unsere geweihräucherte Höhle einzirkeln werden. Wegen unserer Zuckerallergie bleiben wir bei Bitter mit TINEY und den bewährten WhyNot - Boyz. Kommt zum Tanze liebe Makakenäffchen und Äffchinnen.

Baical (live)
Jimi & the Ketchup Boys
Tiney (Overfitting Disco)
Modern Data
Fan 83


https://www.youtube.com/watch?v=vlTmt3les8o
https://soundcloud.com/overfitting-disco/tiney-overfitting-disco-10th
https://soundcloud.com/t-notch/die-neue-lust-mix-by-top-notch

Open - 2100
Start - 2200

Sa. 20 10
Firesound präsentiert:
Shake Your BamBam #21 - Firesound 17th anniversary X Sentinel
► Eure Shake Your Bam Bam #21
► am Samstag, 20. Oktober im Ostpol Dresden
► Lineup: FIRESOUND X SENTINEL SOUND
► Reggae, Dancehall, Soca
 
LIVE WITHOUT LIMITS
 
Diese Floskel fasst kurz und prägnant die letzten 17 Jahre von unserem Lieblings-Soundsystem Firesound zusammen. Augenreiben nützt nichts - Ihr lest richtig, 17 Jahre treiben die Jungs um Daddy Swingkid, Fiyaflo und Selecta Dan nun schon ihr Unwesen im Business und diversen Clubs. Am Samstag, den 20.10.2018, laden Euch die Jungs nun zu ihrem Geburtstags-Dance in unser Wohnzimmer namens Ostpol ein.
Zur 21. Ausgabe des „feurigen“ Spektakels sind keine Grenzen gesetzt. Zum Birthday-Bashment ist alles möglich – von Reggae über Dancehall, von Rocksteady über SKA, von 45-Tunes über Dubplates, Soca über Afrobeats – denn sie haben einen weltbekannten Sound für EUCH ins Ostpol geholt:
 
„SENTINEL SOUND“
 
Sentinel - 1998 gegründet und seitdem nicht aufzuhalten! Der Stuttgarter Sound, bezeichnenderweise auch „The Everlasting Sound" genannt, hat in den knapp zwei Jahrzehnten seines Bestehens so ziemlich alles erreicht, was es im Soundsystem-Zirkus zu erreichen gibt.Von legendären Eigenveranstaltungen in ihrer Heimatstadt über Shows in unzähligen Ländern der Erde bis hin zum Gewinn des weltweit prestigeträchtigsten Soundsystem-Wettkampfs, des „World Clashs", im Jahre 2005 - die Sentinel Crew hat nichts ausgelassen. Neben den beiden Gründern, Empress Nadia und Father Elmar, repräsentieren den Sound seit 2012 vorallem Olde, Allgi und Daniel am Mic bzw. an den digitalen Turntables.Dass sie imstande sind das große Sentinel-Erbe erfolgreich weiterzuführen hat die „Now-Generation" seither durch zahllose Shows rund um den Globus unter Beweis stellen können.Sowohl in Hochburgen der Dancehall-Kultur wie Jamaika, New York oder London, als auch in für Reggae als relatives Neuland zu bezeichnenden Ländern wie Brasilien oder den Salomonen, konnten die drei Soundmänner durch ihre energiegeladenen Performances überzeugen. Eine glorreiche Vergangenheit also, gepaart mit den besten Aussichten für die Zukunft. Wie gesagt: Nicht aufzuhalten!
 
Somit führen am 20.10.2016 alle Reggae-, Dancehall- und Soca Wege ins Ostpol. Bis zum Morgengrauen könnt ihr das Tanzbein schwingen, shaken, die Hände in die Lüfte reißen und „PULL UP!“ schreien. Ladet Eure Freunde, Familie, Nachbarn, Bekannte und alle die tanzen können ein und lasst uns diesen Abend zu einem unvergesslich Geburtstag machen.
Iron your best shirt and make it ah date and don’t be late!
 
Di. 23 10
Beatpol präsentiert:
The Garden

Präsentiert von: ByteFM und MusikBlog.de

www.thegardenvadavada.com

Die Zwillinge Wyatt und Fletcher Shears machen immer weiter mit ihrem Rock’n’Roll-Theater. Der Harlekin, der auf dem Cover des jüngsten Album „Mirror Might Steal Your Charm“ so selbstgewiss grinsend in den Spiegel seitenblickt, tauchte schon im Artwork rund um die letzten Veröffentlichungen auf. Jetzt steht diese zwiespältige Figur aus der Commedia dell’arte im Zentrum und passt wie Faust auf Auge. Die Musik von The Garden ist genauso wandlungsfähig und schlüpft in ebenso viele Rollen wie die Figur. Der Harlekin bewegt sich zwischen den Welten und wird auch gerne mit dem Teuflischen in Beziehung gesetzt, auf jeden Fall aber mit der Ambivalenz zwischen Gut und Böse und unterläuft damit alle gesellschaftliche Werte. Was könnte besser passen auf das vielseitige Punk-Projekt aus dem Orange County? The Garden nennen ihr Genre Vada Vada, was an Dada und Vaudeville erinnern soll und vermischen in ihrem anarchischen Sound Synthie-Bögen, treibende und enorm schnelle Schlagzeug-Rhythmen mit Bratzgitarren. Sie rappen und singen und schreien. The Garden sind Elektro-Punks und nehmen sich hin und wieder die Freiheit, das ganz leise auszuleben. An solchen Stellen klingen dann immer auch ihre experimentellen Seitenprojekte Puzzle und Enjoy durch. Viele Brüche, Tempowechsel innerhalb eines Tracks, komplette Wandlungen von Song zu Song, und doch ist alles so präzise wie konzentriert komponiert. Diese konzeptuelle Freiheit, die sich die Shears-Brüder im Studio als Produzenten nehmen, zeichnet auch ihre Live-Auftritte aus. Die Ausbrüche purer Energie kommen kraftvoll, laut, tricky, auf eine verdrehte Art philosophisch und trotz all der kindlichen Toberei doch immer auch ironisch zurückgenommen daher. The Garden sind die Trickster des Punk, nehmen nichts und doch alles ernst. Im Oktober kommen sie für nur zwei exklusive Shows nach Dresden und Düsseldorf. Nicht verpassen!

Videos:
"Call The Dogs Out" https://www.youtube.com/watch?v=a5Qz9XBwvYc
"No Destination" https://www.youtube.com/watch?v=NNNxha7Mk-E
"Egg" https://www.youtube.com/watch?v=37l2J2IMfd4
"All Smiles Over Here" https://www.youtube.com/watch?v=aHFdkl7dSsM
"What We Are" https://www.youtube.com/watch?v=24U9ebChXGw

Aktuelles Album: „Mirror Might Steal Your Charm“
Label: Epitaph Records

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Mi. 24 10
Blood Service präsentiert:
Chuckamuck

Musikexpress | DIFFUS Magazin | ByteFM | fuckallesschrott.com
Culture Club (DD) | Blood Service präsentieren

Chuckamuck
"Cinnamon" Tour 2018

Eigentlich ist es eine klassische Rock‘n’Roll-Story. Gegründet von den Schulfreunden Oska Wald (Gitarre/Gesang), Jiles (Schlagzeug), und Lorenz O’Tool (Gitarre/ Gesang), wurden Chuckamuck schon als Teenager bei Staatsakt unter Vertrag genommen und produzierten 2009 ihre ersten Singles, 2011 die erste LP “Wild for Adventure”, und danach einen konstanten Strom von Eps. Dazu natürlich die Touren, der Rock n Roll Exzess, die zerstörten Hotelzimmer, alles Drum und Dran was man von einer jungen Rock n Roll Band im Rausch ihres ersten Erfolges erwartet. 2013 kam die zweite LP “Jiles”, 2014 die “Im Knast” EP und dann – Funkstille: eine nachdenkliche Pause.
Chuckamuck kennen sich mit der Rock n Roll Tradition aus. Eine Band, die sich im Spirit von Chuck Berry und nach einem Song von King Khan benannt hat, kann man nicht vorwerfen, mit der Geschichte ihres Genres nicht vertraut zu sein. What Would Neil Young Do? Die Jungs wussten genau was kommen musste: es war Zeit introspektiv zu werden und aufs Land zu ziehen. Es war Zeit sich selbst aufzunehmen, und das Resultat als “self-titled” Album zu veröffentlichen. Kurzum, es war Zeit für die dritte LP, welche im September 2017 auf dem Staatsakt-Label erschienen ist.
Nun gehen Chuckamuck wieder auf Tour – mit alten und auch ganz neuen, bisher unveröffentlichten Songs, unterwegs im neuen Van, mit neuem Bandmitglied Amit an Orgel und Bass. Dieses Spektakel sollte man sich nicht entgehen lassen!

Do. 25 10
Eine Tüte Buntes!
Die Spiel- und Unterhaltungsshow
Fr. 26 10
DAVE präsentiert:
SOUL IM ‘POL
Upon My Soul! Dresden Soul Weekender #10

DAVE, Dynamite Konzerte & Upon My Soul! pres:

SOUL IM ‘POL
Upon My Soul! Dresden Soul Weekender #10
26.10. & 27.10.2018

60 Jahre Black Music
10 Jahre Upon My Soul!
2 Tage Soul im ‘Pol

Freitag, 26.10.2017
70s/80s Disco, Funk, Boogie, Modern Soul
Start: 22:30

Line Up:

DRUFFALO HITSQUAD (Berlin, GER):
FINN JOHANNSEN
ICASOL
KUMMI
SIR VIVOR (Upon My Soul!)
DEE CEE (Upon My Soul!)

Samstag, 27.10.2017
60s Northern Soul, Rhythm and Blues & Crossover
Start: 22:30

Line Up:

JOHN BERCHTOLD (Soul Weekender Copenhagen, DK)
MS DIENEL (Stubborn Heart, Stockholm, SVE)
DEE CEE (Upon My Soul!)
SIR VIVOR (Upon My Soul!)

Samstag, 27.10.2017
Coffee and Soul Alldayer at Combo Bar
Start 14:30

Line Up:

MISS CEE (Spin Out!, Prag / CZ)
BEE BEE Boogie (Hamburg /GER)
MISS PHYLLIS (45°Degrees, Hamburg / GER)

Es gibt einen Grund zu feiern: Seit nun mehr 10 Jahren halten Sir Vivor und Dee Cee ohne Unterbrechung die Soul-Fahne im Ostpol auf Vollmast. Das Upon My Soul-Schiff hat auch dieses mal wieder Kostbarkeiten aus allen sieben musikalischen Weltmeeren mitgebracht und wird diese am Wochenende vom 26. und 27. Oktober in Dresden unter die Leute bringen. An beiden Tagen werden im OSTPOL frischgefangene 45 und 33 RPM Scheiben angepriesen. Um den Überblick zu waren und sicher zu stellen, dass auch jeder auf seinen Geschmack kommt, gibt es feine thematische Unterscheidungen. Der Freitag steht im Zeichen von 70s DISCO, MODERN SOUL & BOOGIE. Der richtige Kandidat dafür ist das hauptstadterprobte Team der Druffalo Hitsquad um keinen geringeren als Kapitän FINN JOHANNSEN - oder um es mit den Worten von CHIC zu sagen: Harrr Frrreak Out!

Samstag nachmittag segeln wir in ruhigeren Gewässern zu Kaffee, Tee und Prosecco. Im Combo wird es dazu erlesensten CROSSOVER und DEEP SOUL zu hören geben.

Am Samstag Abend gehen wir wieder im Ostpol vor Anker und huldigen den Soul der Sechziger Jahre. RHYTHM AND BLUES und NORTHERN SOUL; alte Klassiker und neue Hits; von Detroit nach Philadelphia, Los Angeles und zurück. Lasst euch überraschen und bringt die Tanzschuhe mit.

Ostpol
Königsbrücker Str. 47
01099 Dresden

präsentiert von Dynamite Konzerte, Ostpol & DAVE

▬▬▬▬▬
Locationinfo:
www.dave-festival.de/location/ostpol
▬▬▬▬▬
DAVE Festival 2018 | Programm:
www.dave-festival.de/programm
DAVE Festival 2018 | FB-Events:
www.facebook.com/davefestival/events
▬▬▬▬▬
Festivalpartner:
www.dave-festival.de/partner

Sa. 27 10
DAVE präsentiert:
SOUL IM ‘POL
Upon My Soul! Dresden Soul Weekender #10

DAVE, Dynamite Konzerte & Upon My Soul! pres:

SOUL IM ‘POL
Upon My Soul! Dresden Soul Weekender #10
26.10. & 27.10.2018

60 Jahre Black Music
10 Jahre Upon My Soul!
2 Tage Soul im ‘Pol

Freitag, 26.10.2017
70s/80s Disco, Funk, Boogie, Modern Soul
Start: 22:30

Line Up:

DRUFFALO HITSQUAD (Berlin, GER):
FINN JOHANNSEN
ICASOL
KUMMI
SIR VIVOR (Upon My Soul!)
DEE CEE (Upon My Soul!)

Samstag, 27.10.2017
60s Northern Soul, Rhythm and Blues & Crossover
Start: 22:30

Line Up:

JOHN BERCHTOLD (Soul Weekender Copenhagen, DK)
MS DIENEL (Stubborn Heart, Stockholm, SVE)
DEE CEE (Upon My Soul!)
SIR VIVOR (Upon My Soul!)

Samstag, 27.10.2017
Coffee and Soul Alldayer at Combo Bar
Start 14:30

Line Up:

MISS CEE (Spin Out!, Prag / CZ)
BEE BEE Boogie (Hamburg /GER)
MISS PHYLLIS (45°Degrees, Hamburg / GER)

Es gibt einen Grund zu feiern: Seit nun mehr 10 Jahren halten Sir Vivor und Dee Cee ohne Unterbrechung die Soul-Fahne im Ostpol auf Vollmast. Das Upon My Soul-Schiff hat auch dieses mal wieder Kostbarkeiten aus allen sieben musikalischen Weltmeeren mitgebracht und wird diese am Wochenende vom 26. und 27. Oktober in Dresden unter die Leute bringen. An beiden Tagen werden im OSTPOL frischgefangene 45 und 33 RPM Scheiben angepriesen. Um den Überblick zu waren und sicher zu stellen, dass auch jeder auf seinen Geschmack kommt, gibt es feine thematische Unterscheidungen. Der Freitag steht im Zeichen von 70s DISCO, MODERN SOUL & BOOGIE. Der richtige Kandidat dafür ist das hauptstadterprobte Team der Druffalo Hitsquad um keinen geringeren als Kapitän FINN JOHANNSEN - oder um es mit den Worten von CHIC zu sagen: Harrr Frrreak Out!

Samstag nachmittag segeln wir in ruhigeren Gewässern zu Kaffee, Tee und Prosecco. Im Combo wird es dazu erlesensten CROSSOVER und DEEP SOUL zu hören geben.

Am Samstag Abend gehen wir wieder im Ostpol vor Anker und huldigen den Soul der Sechziger Jahre. RHYTHM AND BLUES und NORTHERN SOUL; alte Klassiker und neue Hits; von Detroit nach Philadelphia, Los Angeles und zurück. Lasst euch überraschen und bringt die Tanzschuhe mit.

Ostpol
Königsbrücker Str. 47
01099 Dresden

präsentiert von Dynamite Konzerte, Ostpol & DAVE

▬▬▬▬▬
Locationinfo:
www.dave-festival.de/location/ostpol
▬▬▬▬▬
DAVE Festival 2018 | Programm:
www.dave-festival.de/programm
DAVE Festival 2018 | FB-Events:
www.facebook.com/davefestival/events
▬▬▬▬▬
Festivalpartner:
www.dave-festival.de/partner

Mo. 29 10
Restless Legs präsentiert:
The Courettes

Garage explosion from Brazil and Denmark!

High Energy Garage R&R vom feinsten. Sie: Gesang und Gitarre. Er: Drums. Wildester Sixties Garagenrock. Mehr Leidenschaft geht nicht. Kennengelernt hat sich das dänisch-brasilianische Duo auf einer Tour durch Brasilien. Martin Couri & Flavia wurden ein Paar, zogen gemeinsam nach Dänemark und gründeten The Courettes um gemeinsam „Garage Rock“ zu machen. Sängerin Flavia ist ein „Riot beat girl“ par excellence und ihr Martin Couri steht für wilden skandinavischem Rock'n'Roll. Eine explosive Mischung mit harten Gitarrensound, rauem Gesang und treibenden Drumbeats. Live liefern die beiden eine Hammershow und sorgen damit für staunende Gesichter und wilde Partystimmung.

https://thecourettes.bandcamp.com/

Di. 30 10
The Nightingales (UK) + Culture Club Disco

Culture Club & Blood Service präsentieren
live: The Nightingales
special guest: St. Paul's within the Walls
aftershow: Culture Club Disco

Tickets: 10 € + charges at Konzertkasse Dresden + saxTicket - Der Kartenschalter
Door: 12 €

www.thenightingales.org.uk

Birminghams Postpunk-Kult-Band um Robert Lloyd (auch Sänger von The Perfects) war einst mitten drin in der Post-Punk-Revolte Anfang der 80er als John-Peel-Super-Darlings. 2004 haben sich THE NIGHTINGALES in leicht verändertem Line-Up wieder um ihren charismatischen Frontmann geschart und kommt nun endlich auch nach Dresden. Sie spielten insgesamt 7 BBC-Peel-Sessions ein (nur The Fall und Half Man Half Biscuit haben das getopt).
John Peel sagte in den 80ern: "Their performances will serve to confirm their excellence when we are far enough distanced from the 1980s to look at the period rationally and other, infinitely better known, bands stand revealed as charlatans".
Robert Lloyd hatte nach der Trennung von The Nightingales 1986 mit Steve Nieve und Pete Thomas (The Attractions), Andy Scott (Sweet) und Craig Gannon (Smiths) ein Soloalbum aufgenommen, welches grandios floppte, aber dennoch bis heute seine Anhänger in ganz Europa hat.
Nach der Reunion spielten sie das SXSW 2005 und Glastonbury natürlich auf der Peel-Stage 2009. 2018 dann den legendären Ostpol in Dresden.

Mi. 31 10
Baru

"Goodbye for now“ sagen die Jungs von BARU. Unter diesem Namen steht unsere letzte gemeinsame Tour. Schweren Herzens müssen wir uns eingestehen, dass unterschiedliche Wohnorte, Lebenssituationen und vor allem kleine Nachkommen es zu schwierig machen die Formation Baru fortzuführen. Auch wenn Abschiede unwiderruflich mit Traurigkeit einher gehen, werden wir noch einmal alles geben, um uns gebührend bei euch zu verabschieden. Vergesst nicht eure Hand- und Taschentücher mitzubringen, wenn wir bei starkem Wellengang noch einmal die Soundgalaxien aufschäumen lassen.

weitere Termine gibts bei Facebook