... und Abends zum Ost-Pol
- das SB-Lokal auf Weltniveau 1968 projektiert - 2008 eröffnet Montag bis Samstag ab 20Uhr

Königsbrücker Strasse 47
(unterhalb der Schauburg)

... und hier die Daten für die Veranstaltungen und Konzerte im Ost-Pol:

Do. 24 07
Aralez + Lasse Reinstroem
Aralez was founded July 2012, in Dresden where 4 musicians from diferrent regions of Germany and Armenia joined for music.
Aralez, being a mixture of Armenian and Saxonian rock, stays true to the original character of their music, in this case Armenian-German dark-psychedelic and melancholic style.
After working a year , Aralez recorded their first album - "Licking Wounds", which is a perfect assembly of folk, rock, and dark-psychedelic metal, completed with the specific oriental female vocals and dark cold male screaming.

The word ARALEZ comes from the Armenian Pagan mythology.Aralezes were the flying god-dogs in the Armenian mythology. According to the Legend, the king of Armenia was chained to the rocks and was being tortured by the crowes every day ,and the Aralezes were flying to him in the evenings and curing him by licking his wounds.

The members of ARALEZ band are Margarita Zakaryan(Voc, Guit), Ralf Heidenreich(Lead Guit.), Holger Schmidt(Drums, backing Voc.), Frank Zerna(Bass Guit, Voc.)
BEITRÄGE
 
 
Support: Lasse Reinstroem
 
 
 
++FreiSchau++
Fr. 25 07
Culture Club präsentiert:
Keine Skarantie

Funky Shit!

www.facebook.com/keine.Skarantie
www.soundcloud.com/keine-skarantie

KEINE SKARANTIE
„Das Ding haut dich aus den Socken oder aus den Sneakers! Keine Skarantie - funky Scheiß aus deinen Speakers! “ *funky shit
Die sechsköpfige Offbeat-Kombo vereint Hip-Hop, Reggae und Ska mit Rock- und Pop-Elementen – vielseitig, und verdammte Axt tanzbar. Rap und Gesang geben sich vor dem Hintergrund groovender Basslines und knackiger Gitarrenriffs den Staffelstab in die Hand und werden durch abwechslungsreiche Bläserparts in Szene gesetzt.
Die deutschen Texte reichen von bierernster Lebensphilosphie bis hin zu surrealen Traumwelten. Obwohl oft voll von (Selbst-) Ironie, vermitteln sie ein sonniges Gefühl von Lebensfreude.
„Keine Skarantie um Front-Rapper Alex hatten von Anfang an das Publikum auf ihrer Seite. [...] Ihr Auftritt […] hatte Charme. Und genau das brachte das Publikum wohl auch in Bewegung. “ (Dresdner Kulturmagazin Nr. 0314)
Auf der Bühne stets authentisch, übertragen Keine Skarantie ihre gute Laune ab dem ersten Ton aufs Publikum. Nach wenigen Takten nickt auch der letzte Kopf im Saal und von dort aus geht der Sound auch direkt in die Beine.
Gegründet wurde die nicht ganz so typische Studentenkombo aus Elbflorenz im Herbst 2011. Die finale Besetzung besteht seit November 2013.

Sa. 26 07
Summer Kind of Love Vol. V

SIXTIESSUPERSUMMERHAPPENING: Rare Soul, Psych, 60s Beat, Rhythm & Blues, Funk, 60s Pop Classics, YéYé und vieles mehr...

präsentiert von MAGIC MINDOSCOPE & UPON MY SOUL

Mo. 28 07
Culture Club präsentiert:
EMPEROR X + THIS IS THE KIT

The Bomber Jacket | Blood Service | Culture Club | Ostpol präsentieren

EMPEROR X (Bar/None Records / US)
www.emperorx.tumblr.com/
THIS IS THE KIT (Brassland Records / FR/UK)
www.thisisthekit.co.uk

Tickets im VVK bei Konzertkasse Dresden und Saxticket für 6 €.

EMPEROR X
ist der Künstlername des amerikanischen Noise-Pop Künstlers C. R. Matheny. Matheny, ein ehemaliger Lehrer für Naturwissenschaften, wird von den Kritikern für seine speed-folk Musik seit 2004 gefeiert. Seine Platten landen regelmäßig in den Top 20 der CMJ’s college radio Charts und erregen Aufmerksamkeit in den Pressekanälen von NPR, The New Yorker, Pitchfork, Motor.de, VICE Germany, PopMatters, Tiny Mix Tapes und vielen anderen. Großbritanniens Plan B Magazin nennt seine Musik, “a swollen interfusion of capricious brilliance.”
Kritiker vergleichen Mathenys Werke bereits mit Bands wie The Microphones, Black Dice, und den frühen Modest Mouse. Der Coke Machine Glow Blog behauptet sogar, in Emperor X den “Prinz von der Indie Musik gefunden zu haben.”
Western Teleport, sein letztes full-length Album, wurde von internationalen Blogs und Radiostationen über alle maßen gelobt, einschließlich einer ausgezeichneten Kritik von PopMatters, Zuwendung von Seattle’s einflussreichem Radioriesen KEXP. Seit Western Teleport tourte Emperor X durch ganz Amerika, Europa, Mexico, und Kanada. Seine Shows – zum Teil Billy Bragg-inspirierter anarcho-electro Singalong, vermischt mit Lee “Scratch” Perry’eskem lofi-dub Sessionen – haben Emperor X’s Musik schon in Kunstgalerien, Bars, Buchläden, akademisch Symposien, Radiostationen, unterirdische Tunnel, und eine sehr exzentrische Laser-Tag Arena in Connecticut geführt. Manchmal wird Matheny von ein paar Freunden begleitet, die drone Gitarren und Marimbas benutzen; ein anderes mal hat Matheny nicht mehr als einen Verstärker auf der Schulter und ein Effekt-Pedal im Gepäck.

THIS IS THE KIT
This Is The Kit, das Paris kommende musikalische Projekt von der englischen Singer/Songwriter Kate Stables,“bastelt ihren eleganten Folk-Pop aus einer Mischung von Folk, Psych-Rock und Blues Grundlagen” (WNYC/NPR). Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 hat die Band zwei Platten und eine Menge Singles veröffentlicht (die erste Platte wurde vom legendären John Parish produziert). Im März diesen Jahres veröffentlichte die Band mit befreundeten Musikern eine Remix-EP bestehend aus 5 Liedern (Wriggle Out The Remakes). Dieses Werk zeigt beispiellos die Zeitlosigkeit von Stables’ Songwriting.
Die Band hat als Vorband für Jose Gonzales, Jeffrey Lewis, Alexi Murdoch, Jolie Holland, and The National gespielt. The National waren von This Is The Kit derart begeistert, dass sich ihr Hauptsongwriter Aaron Dessner das Album Wriggle Out The Restless für die Veröffentlichung auf seinen eigenem Label Brassland aussuchte, UND This Is The Kit auch mit auf Tour genommen hat. Dessner produziert auch gerade This Is The Kit’s kommendes Album, das dieses Jahr erscheinen soll.
Einige beschreiben This Is The Kit’s Sound in wörtlichem Sinne als — Guitarrenklimpern, Banjozupfen, gedämpfte Hörner, und elektronische Fäden, alles gesponnen von Stables’ einfacher, musikalischer Unbeschwertheit. Cerys Matthew auf BBC6 Music nennt die Musik “vollkommen schön, wie ein akustisches Bad, wenn man als Ganzes eintaucht,” aber, wie bei den meisten Sachen, ist es besser, die Musik selbst anzuhören und dann selbst zu entscheiden.

Fr. 01 08
Zentralwerk außer Haus IV

Kommt! Tanzt! Trinkt! das Projekt auf die Beine!
https://www.facebook.com/zentralwerkdresden

Sa. 02 08
Reverberation-Ersatzshow:
BOOGARINS (BR), SUN AND THE WOLF (NZ) //
Aftershow: STOMPING MONKEYS VOL.2

Eine traurige Nachricht … Auf Grund von behördlichen Schwierigkeiten kann unser Festival-Gelände dieses Jahr noch nicht bespielt werden. Dem diesjährig geplanten Festival-Launch wird dadurch leider die Existenzgrundlage entzogen. Diese Nachricht trifft uns vor allem auf Grund der Kurzfristigkeit sehr hart. Jedoch bleibt uns nach den behördlichen Entscheidungen keine Wahl. Wir bitten alle Gäste, Mitwirkende und vor allem Musiker vielmals um Entschuldigung!

Das Festival wird mit dem gleichen Line Up in ganzer Fülle im August 2015 starten!

Es gibt jedoch noch einen kleinen Trost für euch und uns alle:

Als Ersatzshow bieten wir euch folgendes Showcase an:

Samstag, 02.08., Ostpol, Dresden
REVERBERATION-Ersatzshow: BOOGARINS (BR), SUN AND THE WOLF (NZ)
Aftershow: Stomping Monkeys Vol. 2
VVK 10 € // AK 13 €

Für 16,00 € bekommt ihr die Ersatzshow zusammen mit der Zusatzshow am 5.8. ebenfalls im Ostpol:
www.facebook.com/events/1495626224006570

Di. 05 08
Reverberation-Zusatzshow:
NIGHT BEATS (US), SIR ROBIN AND THE LONGBOWMEN

Eine traurige Nachricht … Auf Grund von behördlichen Schwierigkeiten kann unser Festival-Gelände dieses Jahr noch nicht bespielt werden. Dem diesjährig geplanten Festival-Launch wird dadurch leider die Existenzgrundlage entzogen. Diese Nachricht trifft uns vor allem auf Grund der Kurzfristigkeit sehr hart. Jedoch bleibt uns nach den behördlichen Entscheidungen keine Wahl. Wir bitten alle Gäste, Mitwirkende und vor allem Musiker vielmals um Entschuldigung!

Das Festival wird mit dem gleichen Line Up in ganzer Fülle im August 2015 starten!

Es gibt jedoch noch einen kleinen Trost für euch und uns alle:

Neben der Ersatzshow am 2.8. bieten wir euch am 5.8. folgendes Showcases als Zusatzshow:

Dienstag, 05.08., Ostpol, Dresden
REVERBERATION-Zusatzshow: NIGHT BEATS (US), SIR ROBIN AND THE LONGBOWMEN (D)
Aftershow: Reverberation DJ-Team & Lightshow!
VVK 10 € // AK 13 €

Für 16,00 € bekommt ihr die Zusatzshow zusammen mit der Ersatzshow am 2.8. ebenfalls im Ostpol:
www.facebook.com/events/708371382567686/

Fr. 08 08
WHY NOT

WHY NOT- bringt feinsten 80's synth/italo-disco/wave/pop. Early minimal-wave. Dark wave. Rare vinyl.

Fan83
TopNotch79

Sa. 09 08
Die glückliche Tanzgesellschaft präsentiert:
Heiße Noten nicht verboten!

Liebe Tanzmusikfreunde - dieses Mal wieder im ursprünglichen Stil werden die HEISSEN NOTEN NICHT VERBOTEN! feinste 60's Tanzmusik aus den vinyloiden Rillen hervorzaubern. Die Glückliche Tanzgesellschaft zwirbelt fröhlich und fluffig irgendwo zwischen Northern Soul & Rocksteady daher - Gitarrentwist & Beatmusik fügen sich ein und auch ein bisschen R'n'B & Rock'n'Roll werden wohl zu hören sein ... das Ganze natürlich in verschiedenen Sprachen :) Adrette Abendgarderobe angezogen und .... Wir wünschen viel Vergnügen.

Fr. 15 08
Kremlcocktail - Ska & Balkangipsybeats
Sa. 16 08
Culture Club Night

Culture Club is a community of music affine folks. Sober Rider, Boy John & Lady Port-Huntley spin records between Pop, Wave, Post-Punk, Shoegaze and whatever hits on them or you

. tatty post-punk, catchy pop standards, spooky kraut, half-baked leftfield structures, hypnotic afro noise, psychotic shitgaze anthems, ice cream truck music and other sensational pop obscurities

https://www.facebook.com/CultureClubdd

Fr. 22 08
Root Damage Disko (DD)
vs. The Golden Schmucks ( LE/ zhod))

Dj Themroc der antritt um die Energie des Punk - ja Rawk'n'Roll! - neu zu befeuern ... Fever-Machine!! * Wild R'n'R and (E-) Punk! / Beat / Garage / Voodoo Rhythm / Wave ~ Noiserock ~ Riotgirrrl *

https://www.facebook.com/rootdamagedisko


The Golden Schmucks servieren jahrzehntealte Träume, Dummheiten und Obszönitäten, konserviert in Vinyl: Calypso, Blues & Rhythm, Mambo, Exotica, Popcorn, Psych, Garage, Punk und Soul. Dem Authentizitätsverlangen ihres Publikums verleihen The Golden Schmucks eine mystische Bordüre. Das Abspielen von originalen 7″ Singles, dem extremen Medium des popkulturellen Wahrhaftigkeitskultes, scheint das Gebot der Stunde und ist doch nur eine Täuschung im Kaleidoskop der Zeit. Der DJ als Kurator kulturhistorischer Missverständnisse, Musik als kosmopolitische Utopie. Eine Vorstellung, der sich ein überzeugt weltoffenes Publikum nur allzu gern hingibt, zerbricht schnell nach nüchterner Betrachtung der eigentlichen Inhalte und deren Geschichte. Das politisch Inkorrekte einer goldenen, längst vergangenen Zeit scheint auf der Tanzfläche bedeutungslos. Die Hoffnung auf Erlösung ist stärker als der Wille zur Wahrheit.

https://www.facebook.com/thegoldenschmucks/timeline

Sa. 23 08
Tränen aus Feuer // Discotec
 
„Bei bodenloser Überschleunigung zünden die hitzeaffinen Discomagnaten ihre Synapsencocktails und plündern unverholen die Reservekanister morbider Betonschuhträger,“ resümiert das umstrittene Fetenklatschblatt „Diskoala“ in ihrem Webblog zur letztjährigen Tränen aus Feuer Jubiläumsveranstaltung im Eispavilion Děčín. Bei ihren Harakiriabenden haben es sich die zwei Herzspezialisten scheinbar auf die Fahne geschrieben, übertrieben hochgejubelte Tanzklassiker mit unterschätzen Rythmuskapriolen zu versilbern. Immerwieder sorgen ihre schnittig perfiden Knetübergänge für überhöhte Pepsinstände und lassen spannungsgeladene Jubeltornados in einer schmauchumzogenen Fackelwolke kolabieren.
Fr. 29 08
Kremlcocktail & Fête pour Francophile präsentiert:
Global Player Disko

Zum alljährlichen Spezial des Kremlcocktail- & Fête pour Francophile-Kollektivs geht es wieder quer übern Erdenball ohne dabei das heimische Ostpol-Wohnzimmer verlassen zu müssen!

Ab 0:00 Uhr

Sa. 30 08
Hechtfortsatz mit Max Rademann

Bunte Diskothek.

weitere Termine gibts bei Facebook